Elternbrief Coronabetreuungsverordnung – Elterninfo 13

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie vielleicht mitbekommen haben, tritt ab heute, 01.Oktober 2020 eine Änderung in der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) in Kraft. Demzufolge muss ab heute in der Primarstufe in den Klassenräumen auch bei Verlassen des Sitzplatzes nicht mehr zwingend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

In der Schulmail vom 30.09.2020 ist zu lesen:

Fortschreibung der Coronabetreuungsverordnung

Bislang gilt an allen Schulen für das Unterrichtsgeschehen im Klassenraum, dass die Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen haben, sobald sie sich nicht auf ihren festen Sitzplätzen befinden (Sitzplatzregel). Die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, gilt allerdings nicht für Schülerinnen und Schüler, die am Nachmittag in festen Gruppen an Angeboten der Ganztagsbetreuung teilnehmen.
Diese Regelung für die Ganztagsbetreuung am Nachmittag wird durch eine entsprechende Änderung der Vorschriften der CoronaBetrVO nun auch auf den Vormittagsunterricht in der Primarstufe ausgeweitet. Ab dem 1. Oktober 2020 gilt danach für die Kinder in der Primarstufe innerhalb ihres Klassenverbands im Unterrichtsraum keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mehr. Dies bedeutet, dass sie im Klassenraum auch dann, wenn sie im Rahmen der Unterrichtsgestaltung ihren Sitzplatz verlassen, nicht mehr zwingend die Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen.“

Das Kollegium der Marienschule Helden hat sich dafür ausgesprochen, dennoch die bisherigen Regelungen weiter durchzuführen. Die Kinder haben das Tragen und Anlegen des Mund-Nasen-Schutz verinnerlicht und akzeptiert. Wir halten es als pädagogisch vertretbar, dieses eingeübte Verhalten angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen zunächst aufrecht zu erhalten.

Bitte bekräftigen Sie auch zuhause weiterhin Ihr Kind, sich konsequent und solidarisch an das Tragen eines MNS zu halten.

Hinweis:

Bitte achten Sie darauf, die Atemschutzmaske Ihres Kindes von Zeit zu Zeit auszutauschen/zu waschen.
Bei manchen Kindern fällt uns auf, dass die Masken teilweise verschmutzt oder durchnässt sind. Hilfreich wäre, wenn Ihr Kind immer eine Ersatzmaske in der Tasche hat. Hat Ihr Kind keine Maske dabei, kann diese für 1Euro im Sekretariat erworben werden

Vielen lieben Dank für Ihr Verständnis und vor allem für Ihre tatkräftige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

B.Rath
(Rektorin)