Aktuelles

Ein Jahr Hof Belke

2024-06-14T12:41:37+00:00

Das waren die Themen unserer 10 Bauernhofbesuche im 2. Schuljahr:

  1. Kennenlernen Tiere, Hof, Team, Verhaltensregeln (Indianerregeln)
  2. Die Kartoffel
  3. Wald als Lebens.- und Arbeitsraum
  4. Alte Handwerke
  5. Kleidung
  6. Treibhauseffekt und Klimawandel
  7. Nachhaltigkeitsziele
  8. Wald als Lebensraum für Tiere und Pflanzen
  9. Wieviel Acker brauche ich für eine Pizza?
  10. Nachhaltiger Abschiedsbrunch mit den Eltern
Hof Belke

So sah ein typischer Tag aus:

Zuerst sind wir mit dem Bus gefahren.
Beim Gewächshaus haben wir die Gruppen
„Kochen“,
„Tiere“ und
„Garten-Acker-Wald“ eingeteilt.
Und dann ging die Arbeit schon los.
Wir haben uns um die Tiere gekümmert, die Pflanzen gegossen, Essen gekocht und gegessen.

Um 12.15 Uhr ging es mit dem Bus zurück zur Schule.

Es war schön.
DANKE an: Tina, Franzi, Lara, Jule, Lara, Anna, Leonie, Claudia und alle anderen Helferinnen vom Hof.

Von Julia, Paula, Jule und Hannah
Ein Jahr Hof Belke2024-06-14T12:41:37+00:00

Wir Stehen auf für Demokratie und Vielfalt

2024-06-14T12:47:30+00:00

Initiative #IchStehAuf bietet Schulen Anlass, das Demokratiebewusstsein von Kindern zu stärken und gemeinsam ein Zeichen für Demokratie zu setzen. Schulen sind dabei ein wichtiger Ort, an denen Kinder ein Demokratiebewusstsein und ein respektvolles Miteinander erlernen.

Die Mariengrundschule Helden lebt Demokratie und Vielfalt auf besondere Weise. Im Klassenrat lernen die SchülerInnen, ihre Meinung zu äußern und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Die „Wand der Guten Taten“ erinnert uns daran, wie wichtig es ist, Gutes zu tun und andere zu unterstützen. Mit den „Warmen Duschen“ und den „Komplimenten der Woche“ fördern wir ein positives Miteinander und stärken das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen. In unserer Schule werden alle Menschen respektiert und wertgeschätzt, was eine harmonische und inklusive Gemeinschaft schafft. #WirStehenAuf

Wir Stehen auf für Demokratie und Vielfalt2024-06-14T12:47:30+00:00

Zertifizierung „Schule mit Biss“

2024-06-05T12:21:40+00:00

Ernährung und Zahnpflege spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit unserer Kinder. Deshalb freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Schule nun als zertifizierte „Schule mit Biss“ ausgezeichnet wurde!

Dies bedeutet, dass wir uns aktiv für die Zahngesundheit Ihrer Kinder einsetzen und verschiedene Maßnahmen zur Kariesprävention durchführen.

Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • Jährlicher Besuch der Schulzahnärztin: Alle Kinder werden einmal im Jahr von der Schulärztin besucht und auf Zahnerkrankungen untersucht.
  • Jährliche Aktion „Gesund im Mund“: In dieser Aktion lernen die Kinder spielerisch alles rund um gesunde Zähne und Ernährung.
  • Tägliches Zähneputzen in der Schule: Ab nächster Woche werden wir nach dem Mittagessen gemeinsam in der Schule Zähne putzen
Schule mit Biss Logo
Zertifizierung

Das tägliche Zähneputzen in der Schule hat viele Vorteile:

  • Verbessert Motorik und Zahnputztechnik: Durch das gemeinsame Zähneputzen lernen die Kinder die richtige Putztechnik und verbessern ihre Feinmotorik.
  • Führt zur Selbstverständlichkeit: Das Zähneputzen wird zur Routine und die Kinder gewöhnen sich daran, ihre Zähne regelmäßig zu pflegen.
  • Trägt zur Gewohnheitsbildung bei: Regelmäßiges Zähneputzen ist wichtig für die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches. Durch das Zähneputzen in der Schule lernen die Kinder, diese wichtige Gewohnheit in ihren Alltag zu integrieren.
Zertifizierung „Schule mit Biss“2024-06-05T12:21:40+00:00

Wallfahrt und WYS Fußball Mädchen

2024-05-13T15:04:24+00:00

Bei zunächst nebligem und später sommerlichem Wetter führte die Marienschule Helden ihre jährliche Wallfahrt durch. Dieses Jahr ging es nach Röllecken in die Kapelle. Dort machten sich die Kinder Gedanken über das Teekesselchen „Himmel“ und für wen sie gerne himmlischen Beistand erbeten.
Insgesamt legten die Schüler und Schülerinnen mit ihren Begleitungen 12 Kilometer zurück. Eine stramme Leistung.

Mädchenmannschaft Fußball

Gleichzeitig vertrat die Fußball-Mädchenmannschaft unsere Schule bei den WestfalenYoungStars in Ottfingen. Die Mädchen haben sich super angestrengt und sind nach 2 Niederlagen, 2 Unentschieden und einem Sieg insgesamt 4. geworden.
Herzlichen Glückwunsch!

Wallfahrt und WYS Fußball Mädchen2024-05-13T15:04:24+00:00

Mitmach-Schulkonzert 2024

2024-04-19T15:49:19+00:00

Weltenbummler

Aus der Ankündigung zum Schulkonzert:

Weltenbummler
Musik aus Deutschland, Europa und der Welt

Man nehme:

  • Reisemelodien, die uns von Ort zu Ort bringen –
  • Moderationen, die uns den Weg weisen –
  • Orchestermusiker:innen, die aus ihrem Herkunftsland erzählen –
  • Mitmachaktionen, die landestypische Klänge vermitteln –
  • Geschichten, die über den Weltenbummler Antonin Dvorak erzählen –
  • Reisezielmusiken, die in Deutschland, England, Südamerika oder den USA komponiert wurden.

Heraus kommen:

die Schulkonzerten 2024 mit der Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Tim Hüttemeister und der Moderation von Claudia Runde.

Mit dabei:

ein prall gefüllter Koffer voller Musik aus Deutschland, Europa und der Welt.
Und los geht’s: zur Weltreise mitten im Konzertsaal!

Die Klassen 3 und 4 besuchten kurz nach den Osterferien das Schulkonzert der Philharmonie Südwestfalen. Die Kinder wurden mitgenommen auf eine musikalische Reise rund um den Globus.

Mit selbstgebastelten Fahnen – passend zu ihrer Nationalität – und zuvor einstudierten Choreographien durften alle Gäste selbst Teil des Konzerts werden.

Es war ein gelungener Ausflug in die Stadthalle Olpe.

Mitmach Konzert

Mitmach-Schulkonzert 20242024-04-19T15:49:19+00:00

Helden Helau

2024-02-13T08:05:42+00:00

Schulhof

Ein weiteres Highlight war die Prämierung des schönsten Kostüms. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich mächtig ins Zeug gelegt. Von Prinzessinnen und Superhelden bis hin zu Tieren und Comicfiguren war alles vertreten. Die Jury hatte es wirklich schwer, sich für das schönste Kostüm zu entscheiden, denn alle sahen einfach fantastisch aus. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten bedanken, die zu dieser gelungenen Karnevalsfeier beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an die Fünkchen, die Garde und den Elferrat, die mit ihrem Auftritt für eine unvergessliche Stimmung gesorgt haben.

An Altweiber verwandelte sich unsere Mariengrundschule in ein buntes Spektakel mit viel Musik und einem fröhlichen Durcheinander. Wir hatten die Ehre, die Fünkchen, die Garde und den Elferrat bei uns begrüßen zu dürfen. Die Feier begann mit einem Tanz der Fünkchen. Nach dem gemeinsamen “Fliegerlied” machte sich die gesamte Schulgemeinschaft auf zu einer Polonaise. Natürlich durfte auch das traditionelle Kamellewerfen nicht fehlen.

Feier in de Aula

Helden Helau2024-02-13T08:05:42+00:00

Schulkinowoche

2024-02-01T16:48:11+00:00

Schulkinowoche

Die ersten Klassen waren in dem Film „Mama Muh und die große weite Welt.“ Es ging darum, dass Mama Muh sich die Frage stellte: „Was ist eigentlich ein Zuhause?“.
Die Klassen 2, 3 und 4 schauten den Film: „Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen.“ Cheker Tobi hat den größten Schatz der Welt gesucht. Dabei hat er viel gelernt und seine Freundin Marina wieder gefunden. Der größte Schatz der Welt: ist die Luft. Deshalb sollten wir die Luft schützen! Diese Thema passt besonders gut zu den Inhalten mit unserem Kooperationspartner Hof Belke.

(Eva und Klara)

Das Kino in Attendorn wird zum Klassenzimmer. Alle Klassen der Marienschule Helden fuhren in dieser und letzter Woche mit dem Bus zu den jährlich stattfindenden SchulKinoWochen NRW ins Attendorner Kino JAC. Zu jedem der angebotenen und als besonders wertvolle ausgezeichneten Filme gibt es Unterrichtsmaterial, mit dem die Klassen den Filmbesuch vor- und nachbereiten können.

Kinosaal

Schulkinowoche2024-02-01T16:48:11+00:00

Verkehrssicherheit „Toter Winkel“

2023-10-13T08:30:04+00:00

Feuerwehr im Repetal unterstützt Pilotprojekt in Grundschule

Erstmals beteiligte sich in der vergangenen Woche der Löschzug Repetal am Pilotprojekt „Verkehrserziehung“. Die Feuerwehrkräfte der Einsatzabteilung schulten junge Verkehrsteilnehmer zum Thema „Toter Winkel bei LKWs“ an der Grundschule in Helden. Schwerpunkte bildeten dabei Fragen um die Sichtbarkeit von Fahrradfahrenden, wo werde ich gesehen und wo nicht? „Wir hoffen, damit einen kleinen Teil zur Verkehrssicherheit von Fahrradfahrern im Straßenverkehr beizutragen“, so die Repetaler Brandschützer.

Verkehrssicherheit „Toter Winkel“2023-10-13T08:30:04+00:00

„Der Kinderfresser“ Monsteralarm an der Marienschule Helden

2023-09-29T14:51:32+00:00

„Der Kinderfresser kommt! Keine Angst vor‘m Monster unterm Bett“
130 Grundschul-Kinder retten Helden, Attendorn und
die ganze Welt vor einem bösen Hustenmacher

Tolles Mitmach-Hörspiel-Spektakel in der Marienschule Helden
im „Leseherbst mit dem Kinderfresser“


Am Mittwochvormittag fand hier ein Leseprojekt der ganz besonderen Art statt, in dem ein liebenswertes MutMachMonster namens „Der Kinderfresser“ und dessen Freunde im Mittelpunkt standen. Schulleiterin Bettina Rath und das ganze Kollegium freuten sich, dass ihre Schule von der Förderung durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West und des Fördervereins der Marienschule Helden profitierte.

Mitmach-Hoerspiel

Schon beim Ankommen staunten Klein und Groß über die völlig veränderte Aula: gruselig-dunkel und blau-schimmerndes Bühnenlicht ließ alle eintauchen in ein monstermäßiges Abenteuer.

Bei dem monsterhaften LIVE-Mitmachhörspiel waren alle Kinder im Publikum als tatkräftige Mitmacher, sei es im Chor, als Geräuschemacher oder Klangassistenten gefragt – allen voran Zoe und Mathilda als Lesekinder, Briland als Gedichtjunge und Lennart als Techniker. Die Nachwuchssprecher wurden zuvor in einem separaten Coaching mit dem Autor und Produzenten auf diese Aufgabe vorbereitet. Der tosende Applaus zeigte ihnen, dass sich das Lesenüben gelohnt hat.

Geräusche-Dirigentin und Moderatorin Andrea Herrmann fing die verschiedenen Geräusche des Kinderpublikums, das vielfältig eingebunden war mit einer langen Mikrofonangel ein.

Der Autor und Stimmakrobat Klaus Strenge und sein Team schafften es, mit viel Witz und Fantasie kleine und große Hörer mit einer spannenden Geschichte, in der aus Kinderangst Kindermut wird, zu fesseln – Ein riesiges Mitmach-Vergnügen und ein besonderes Lesehighlight für alle.

Das Abenteuer, das alle Anwesenden für einen Moment in eine Monsterwelt entführte, ging am Ende gut aus, so dass alle zusammen viel Spaß beim Schlusslied hatten, ein kleines bisschen mutiger geworden sind und sich auf die anstehenden Herbstferien freuen durften.

Für alle Schulen, die beim Lesen auch Lust bekommen haben auf das tolle Hör- und Leseabenteuer gibt’s eine gute Nachricht: Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales stellt einmal im Jahr im Rahmen der Leseförderung Fördermittel für Grundschulen zur Verfügung. Neugierige, abenteuerlustige Schulen, die Interesse an einem Leseförderprojekt haben, das monstermäßig Spaß macht, finden Bewerbungsunterlagen unter: www.der-kinderfresser.de

„Der Kinderfresser“ Monsteralarm an der Marienschule Helden2023-09-29T14:51:32+00:00

Kirchenbauten

2023-09-29T15:39:19+00:00

Nach der Erstkommunionsvorbereitung beschäftigten sich die Drittklässler mit dem Gemeindereferenten Herrn Müller mit dem Projekt „Kirchenbauten“. Hierzu nutzten sie das Programm MineTest (so ähnlich wie Minecraft, nur kostenlos).

Wie kann man den Kindern spielerisch den Kirchenaufbau und das Kircheninventar beibringen? Das hat sich Herr Müller gefragt. Dabei ist er im Internet darauf gestoßen, dass es für das Spiel „Minetest“ verschiedene Mods, also Erweiterungen gibt. Unter anderem einen mit Altären, Ambos, Kreuzen, Kerzen, Glocken und was man sonst noch alles so in einer Kirche braucht.

Was braucht es in einer Kirche? Was kenne ich aus meiner Heimatkirche? Und wie ist eine Kirche überhaupt aufgebaut? Das haben sich die Schülerinnen und Schüler zunächst gefragt. „Wir haben gemeinsam gesammelt, welche Gegenstände es in einer Kirche so gibt“, sagt der Gemeindereferent. Dabei wurden auch einige Gegenstände genannt, die er von den Kindern nicht unbedingt erwartet hätte. „Tabernakel ist eigentlich ein Wort, das Kinder nicht unbedingt kennen, aber daran konnten sich die Kinder interessanterweise aus der Erstkommunionvorbereitung noch sehr gut erinnern. Auch, dass der Beichtstuhl genannt wurde, fand ich total interessant.“
Nachdem das grobe Konzept stand, haben die Kinder angefangen, zu bauen. In Zweierteams bauten sie hochmotiviert jeweils eine Kirche und auch die Lehrkräfte schauten gerne zwischendurch in den Unterricht, um den Baufortschritt und die Ideen zu bewundern.

Lesen Sie noch mehr unter: Kommunionkinder bauen eigene Kirchen » YOUPAX

Kirchenbauten2023-09-29T15:39:19+00:00